Herzlich Willkommen auf unserem Blog Denkanstöße

 

Bei den vertretenen Postionen handelt es sich nicht um Positionen der Hayek-Gesellschaft als Ganzes,
sondern um Beiträge ihrer Mitglieder.

 

Wir wollen gerade die Vielfalt der Meinungen, Ideen und Kompetenzen unserer Mitglieder verdeutlichen.

 

Aktuelle Beiträge

 

Prof. Dr. Gerd Habermann analysiert aus liberaler Perspektive die Wahlprogramme zur Bundestagswahl 2021 von AfD, CDU, CSU, FDP, Grünen, Linken und SPD.   Hier können Sie sich die Analyse ansehen oder herunterladen: Eigentum und Freiheit – Die Parteiprogramme zur Bundestagswahl 2021 als PDF

  Die Staaten der westlichen Industrienationen gleiten immer mehr in den Sozialismus ab. Objektiv gemessen werden kann das an der Staatsquote, dem Anteil am Bruttoinlandsprodukt, dass über Konsum und Investitionen des Staates generiert wird. Veröffentlicht wird diese Quote von den statistischen Ämtern der Staaten selbst. Liegt diese Quote über...

Die Verwirrung um die Begriffe „liberal“ und „konservativ“ ähnelt dem Eiertanz um die Kategorien „Rechts“ und „Links“ oder der Debatte zum Thema: Was ist sozial? Manche Liberale schrecken vor dem Konservativen zurück, manche Konservative fühlen sich unwohl, wenn man sie liberal nennt. Manche nennen sich „liberalkonservativ“ – verbinden also die sich...

Was passiert, wenn der Aufschwung schwächer ausfällt als erhofft und die Inflation trotzdem steigt? Gunther Schnabl warnt im Interview mit Tina Zeinlinger von der WirtschaftsWoche vor einer toxischen Kombination wie in den Siebzigerjahren.

Der weltweite Einbruch des Handels im Verlauf der Corona-Krise hat auch die großen Exportnationen Japan und Deutschland getroffen. Dennoch weisen beide Länder für das Jahr 2020 weiterhin hohe Leistungsbilanzüberschüsse auf. Das liegt nicht zuletzt daran, dass diese von Kapitalexporten finanziert werden, so Taiki Murai und Gunther Schnabl.

Schweizer Ökonomen haben der SNB vorgeworfen, sie halte an überholten Vorstellungen fest, toleriere eine zu tiefe Inflation und führe eine intransparente Wechselkurspolitik. Doch drei Geldpolitiker aus der Schweiz und Deutschland sehen das ganz anders, so Peter A. Fischer in einem Beitrag der NZZ. Nach Gunther Schnabl dürfte im Umfeld der ultralockeren...

Die Zombies bedrohen den Wohlstand. In Japan fällt seit 1998 das reale Lohnniveau. Die Ersparnisse werden nicht mehr verzinst und durch Inflation entwertet. Wenn Europa dem japanischen Abstieg nicht folgen will, muss es der schleichende Zombifizierung seiner Industrie entschlossen Einhalt gebieten, so Gunther Schnabl und Taiki Murai. Der Schlüssel dazu...

Schweizer Ökonomen haben der SNB vorgeworfen, sie halte an überholten Vorstellungen fest, toleriere eine zu tiefe Inflation und führe eine intransparente Wechselkurspolitik. Doch drei Geldpolitiker aus der Schweiz und Deutschland sehen das ganz anders, so Peter A. Fischer in einem Beitrag der NZZ. Nach Gunther Schnabl dürfte im Umfeld der ultralockeren...

Die Inflationsrate in Deutschland ist von -0,3 Prozent im Dezember 2020 auf 1 Prozent im Januar 2021 und 1,3 Prozent im Februar gestiegen. Zugleich setzt sich der rasante Preisanstieg bei Wohnimmobilien fort. Die Corona-Krise könnte die Inflation weiter antreiben, warnt Prof. Dr. Gunther Schnabl im Interview. Geldwertstabilität sei eng mit dem...

There is a general erosion of trust in the ECB, which did improve during the recovery between 2014 and 2019, but is still far below the level in 1999, while it deteriorated again during the current crisis. Gunther Schnabl identifies three phenomena concerning ECB monetary policy the erosion of trust may...

The standard neoclassical analysis of deadweight loss from taxation, familiar from numerous textbooks, falls short. Tate Fegley, Kristoffer Mousten Hansen and Karl-Friedrich Israel explain from a Rothbardian standpoint why every tax distorts the market.

The bursting of the Japanese bubble economy in the early 1990s put the stage for a lasting low- zero-, and negative-interest rate environment, which fundamentally changed the business environment for the Japanese commercial banks. Gunther Schnabl and Taiki Murai show that with the capital allocation function of banks being undermined, the...

Tate Fegley, Kristoffer Mousten Hansen and Karl-Friedrich Israel comment on the state provision of tax-financed public goods. (Listen to the Audio Mises Wire version of this article.)

Wie sollen die in der Coronakrise immens gestiegenen Staatsschulden jemals zurückgezahlt werden? Egal, welcher Weg gewählt wird: Die Lasten werden die Privathaushalte entweder als Steuerzahler oder als Sparer tragen, so Gunther Schnabl und Nils Sonnenberg in einem Gastbeitrag bei Cicero.

Wie sollen die in der Coronakrise immens gestiegenen Staatsschulden jemals zurückgezahlt werden? Egal, welcher Weg gewählt wird: Die Lasten werden die Privathaushalte entweder als Steuerzahler oder als Sparer tragen, so Gunther Schnabl und Nils Sonnenberg in einem Gastbeitrag bei Cicero.

  In diesem Impuls…   befassen sich Rebekka Rehm und Steffen J. Roth mit Plattformarbeit und den Regulierungsfragen, die diese neue Erwerbsform aufwirft. Ihr Fokus liegt auf der sozialen Sicherung von Plattformarbeiter*innen. Sie empfehlen, regulatorische Anpassungen zu vermeiden, die sich nicht systematisch begründen lassen, aber das Risiko bergen, Plattformarbeit...

Das Beispiel Tokio zeigt: Viele Unternehmen und Banken steuern dank der Niedrigzinsen in eine Sackgasse. Gunther Schnabl und Taiki Murai erklären, wie ein Weg zurück aussehen kann.

Die Commerzbank steht vor einer Umstrukturierung und muss ein radikales Sparvorhaben umsetzen. Nicht nur die Digitalisierung setzt den Banken zu, sondern allen voran die Zinspolitik der EZB, sagt Gunther Schnabl im Interview mit Linda Schildbach von MDR AKTUELL. Durch sie falle eine wichtige Einnahmequelle der Geldhäuser weg und zwinge sie zum...

In der Corona-Krise hat die Diskussion um die Zombifizierung der europäischen Wirtschaft wieder an Fahrt gewonnen. Durch verschiedene Maßnahmen wurde die Abhängigkeit der Unternehmen vom Staat vergrößert. Gunther Schnabl und Taiki Murai zeigen am Beispiel Japans, wie einmal eingeführte Maßnahmen nicht nur vorübergehend bestehen bleiben.

Since the introduction of the euro, officially measured consumer price inflation in Germany has not made any great leaps. Karl-Friedrich Israel explains why this might not provide a representative picture of the general price trends.