Beiträge, Geldpolitik, Inflation, Prof. Dr. Richard Reichel


In einer empirischen Analyse untersucht Prof. Dr. Richard Reichel die Wirkungen der Null- und Negativzinspolitik der EZB auf Kreditvergabe, Investitionen, Wachstum und Inflation.     von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung und wachsender Staatsverschuldung auf die wirtschaftliche …

       Beiträge, Corona-Pandemie, Europäische Union, Geldpolitik, Prof. Dr. Roland Vaubel, Wirtschaftspolitik


Den EU-Plänen zur Abfederung der wirtschaftlichen Corona- Schäden kann der deutsche Ökonom Roland Vaubel nichts abgewinnen. Im Audio-Interview mit dem Austrian Institute geht Vaubel – zugeschaltet über Telefon – sowohl mit den Vorhaben der EU-Kommission als auch mit der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) hart ins Gericht.   Das Interview können Sie beim Austrian Institute …

       Beiträge, Euro, Geldpolitik, Prof. Dr. Gunther Schnabl


The (T)LTRO-Tracker from Gunther Schnabl and Nils Sonnenberg gives an insight into the scale and duration of the Eurosystem refinancing operations. Rising refinancing requests of banks are an indicator of financial market distress.     von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den …

       Beiträge, Geldpolitik, Prof. Dr. Gunther Schnabl, Wirtschaftspolitik


Die Probleme der Euro-Zone werden durch Hilfszahlungen nicht gelöst, meinen Thomas Mayer und Gunther Schnabl. Um ein Auseinanderbrechen des Euro zu verhindern, seien unkonventionelle Maßnahmen notwendig.   von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung und wachsender Staatsverschuldung …

       Geldpolitik, Inflation, Prof. Dr. Thorsten Polleit


Die „Rettungspolitiken“ in der „Lockdown-Krise“ werden sehr wahrscheinlich die Kaufkraft des Geldes ganz beträchtlich herabsetzen – durch eine Kombination aus Konsumgüter- und Vermögenspreisinflation.   Die Folgen der “Krisenbekämpfung” werden sichtbar: In den USA wächst die Geldmenge M1 (Bargeld und Sichtguthaben bei Banken) mit einer Jahresrate von 31,4 Prozent, die Geldmenge M2 um knapp 22,3 Prozent; …

       Corona-Pandemie, Geldpolitik, Inflation, Prof. Dr. Thorsten Polleit


Durch die Pandemie kaufen Zentralbanken im großen Stil Staatsanleihen. Mehr Geld, weniger Güter – das liest sich wie ein Rezept für Preisinflation. Oder vielleicht doch nicht? Ein Gastbeitrag von Thorsten Polleit.   Die Coronapandemie hat die Regierungen rund um den Globus in Alarmstimmung versetzt. Um die Ausbreitung des Virus zu bekämpfen, haben sie das gesellschaftliche …

       Geldpolitik, Japan, Prof. Dr. Gunther Schnabl


Im Zusammenhang mit ultralockerer Geldpolitik und Negativzinsen, wird Japan oft als Beispiel angeführt, das dem Rest der westlichen Welt weit voraus ist. Ob wir uns im Westen auf dem Weg in eine Japanisierung der Lebensumstände befinden, diskutiert Prof. Dr. Gunther Schnabl in einem Vortrag. Die Veranstaltung findet am 20.05.2020 online statt (Anmeldung).

       Geldpolitik, Prof. Dr. Thorsten Polleit


Ein Vortrag von Thorsten Polleit am Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität Leipzig, aufgenommen am 11. Mai 2020. Jetzt anhören auf Soundcloud.   Das Buch, um das es hier geht, finden Sie hier: www.amazon.de/Mit-Geld-zur-Welth…chen/dp/3959723040

       Dr. Klaus-Peter Krause, Geldpolitik, Rechtsstaat


Fragen zur Verfassungswidrigkeit der EZB-Anleihenkäufe – Haben die Verfassungsschützer je davor gewarnt? – Nach Prüffall, Verdachtsfall, Beobachtungsfall nun der Tatfall? – Wer für den Verfassungsschutzbericht nun ebenfalls fällig wäre – Was ist, wenn der EZB nicht gelingt, was das Gericht von ihr verlangt?   Nun wissen wir es auch aus höchstrichterlichem Mund: Die Anleihenkäufe der Europäischen Zentralbank …

       Allgemein, Euro, Geldpolitik, Prof. Dr. Thorsten Polleit


von Prof. Dr. Thorsten Polleit   Das Bundesverfassungsgericht hat gesprochen: Bundesregierung und Bundestag haben das deutsche Grundgesetz verletzt. Sie haben es unterlassen, dagegen vorzugehen, dass die EZB bei Ihrer Entscheidung, Staatsanleihen aufzukaufen im Zuge des „Public Sector Purchase Programme“ oder kurz „PSPP, weder geprüft noch dargelegt zu haben, dass diese Politik „verhältnismäßig“ ist. Der EZB …