Blog-Beiträge, Corona-Pandemie, Die Achse des Guten, Henryk M. Broder, Sozialpolitik


Wie ich an dieser Stelle bereits geschrieben habe, gehören die Magazine brisant (ARD), explosiv und exclusiv (RTL) zu meinen wichtigsten Informationsquellen, gleich nach der NYT, der NZZ und den Kieler Nachrichten. Sie berichten in jeder Ausgabe über die Leiden und Nöte der uns aus Film, Funk und Fernsehen bekannten Prominenten in den Corona-Tagen.   Zum …

       Corona-Pandemie, Euro, Europäische Union, EZB, Roland Tichy, Tichys Einblick


Für den 500-Milliarden-Coronafonds hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Prinzipien der Währungsunion über Bord geworfen. Damit wird Deutschland doppelt zahlen – Staat und Steuerzahler. Es ist der Bruch der Maastricht-Verträge mit Tricks und Corona.   Das klingt großartig. Wer will Europa nicht retten? Wer will abseits stehen angesichts der sichtbaren Not in Italien, Spanien, und, Überraschung: Frankreich? …

       Diskussionspapier, Dr. Karl-Friedrich Israel, Inflation, Liberales Institut


LI-PAPER. Die offiziellen Inflationszahlen widerspiegeln nicht den tatsächlichen Umfang der Geldentwertung.   Viele Ökonomen haben in den letzten Wochen vor potenziell sehr hohen Preisinflationsraten gewarnt, mit der Begründung, dass eine Geldexpansion von ungeahntem Umfang auf einen negativen Angebotsschock treffe. Andere befürchten hingegen, dass die monetären und fiskalischen Stimuli nicht stark genug sein werden, um den …

       Europäische Union, Liberale Warte, Medien, Ramin Peymani


Seit Jahren veranstalten Europas linke Gesinnungsgenossen eine regelrechte Treibjagd auf Ungarns Ministerpräsidenten Viktor Orbán. Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise hatten ihn die Verfechter des Europäischen Bundesstaates gar kurzerhand zum „Staatsfeind Nr. 1“ erklärt. Während sie dem türkischen Machthaber Erdoğan blumige Wortgirlanden flochten, weil sie befürchteten, er werde die Fluttore öffnen, stand Orbán am Pranger. Das …

       Beiträge, Dr. Karl-Friedrich Israel, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Inflation, Ludwig von Mises Institut


Karl-Friedrich Israel erklärt, weshalb die Preisinflation, aufgrund von Substitutionseffekten und Qualitätsanpassungen, systematisch unterschätzt wird.     von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich August von Hayek mit den Folgen fortschreitender monetärer Lockerung und wachsender Staatsverschuldung auf die wirtschaftliche Entwicklung und wirtschaftliche Ordnung in den Industrieländern und …

       Carlos A. Gebauer, eigentümlich frei, Kommentar


Lügen, weiß der Volksmund, haben kurze Beine. Denn kurze Beine tragen nicht weit. Die in diesem Sprichwort aufgehobene Lebensweisheit dürfte aus der Vormoderne stammen. Bis weit in unsere Zeit nämlich konnten sich Gerüchte, die unter der Woche gestreut wurden, nicht über die nächste Dorfversammlung hinaus halten. Wenn alle gemeinsam im Kreis um ihre Eiche saßen, …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Marktwirtschaft, Prof. Dr. Gunther Schnabl


70 Jahre nach dem deutschen Wirtschaftswunder ist wenig von den grundlegenden Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft geblieben, so Gunther Schnabl. Eine Rückkehr zu diesen Prinzipien sei für den Erhalt der ökonomischen, politischen und sozialen Stabilität in Europa notwendig.     von nullzinspolitik.de Die Forschungsplattform Nullzinspolitik und Wirtschaftliche Ordnung verbindet Wissenschaftler, die sich im Geiste der Arbeiten von Friedrich …

       Corona-Pandemie, Dr. Klaus-Peter Krause, eigentümlich frei, Kommentar, Sprache


Die Regierung diskreditiert Gegner des Lockdowns mit einem Kampfbegriff Mit dem Coronavirus gerät inzwischen auch das Thema Verschwörungstheorien in die breite Öffentlichkeit. Plötzlich hat es in Politik und Medien bemerkenswerte Konjunktur. Die staatlichen Anordnungen, die sich gegen ein Ausbreiten des Virus richten, werden mit ihren Begründungen zunehmend in Frage gestellt – zumal von ernst zu …

       Allgemein, Roger Köppel, Weltwoche


„Die Corona-Pandemie, wenn es denn eine war, ebbt ab. Zur Katastrophe kam es nicht. Die Kurven sind so flach wie nie. Sogar das Tessin meldet weder Neuansteckungen noch weitere Todesfälle. Die Horrorprognosen blieben Fantasie. Hat sich im anfänglich überrumpelten Südkanton bereits so etwas wie «Herdenimmunität» ereignet   Der Kanton Zürich schreibt insgesamt 126 Todesfälle der …