Allgemein, Geldpolitik, Kryptowährungen & Blockchain, Podcasts, Prof. Dr. Thorsten Polleit

In der zweiten Episode spricht Tim Herten mit Herrn Prof. Dr. Thorsten Polleit über das Thema „Digitales Zentralbankgeld“.

Spätestens seit Ausbruch der Corona-Pandemie sind digitale Zahlungsmittel in aller Munde. Privatwirtschaftlich organisierte Digitalwährungen wie Bitcoin, Ripple oder die von Facebook angekündigte Libra haben Politiker und Zentralbanker nahezu aller Länder in Aufruhr versetzt. Viele sehen das Geldmonopol des Staates in Gefahr, einige wollen diese privaten digitalen Zahlungsmittel gar verbieten. Eine Vielzahl von ÖkonomInnen fordert nun eine staatseigene Variante: das digitale Zentralbankgeld. Die chinesische Zentralbank (People’s Bank of China) testet ebendies bereits seit April 2020.

Thorsten Polleit erläutert in dieser Folge die Nachteile und Risiken solcher staatlich-gelenkten Digitalwährungen. Der korrespondiere WirtschaftsWoche-Artikel von Thorsten Polleit ist unter nachstehendem Link abrufbar: https://www.wiwo.de/politik/konjunktur/geldpolitik-der-digitale-euro-ist-ein-vergifteter-apfel/26259546.html

 

Den Podcast können Sie sich hier anhören: Total Rational #2

Kommentar verfassen