Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Geldpolitik, Online-Artikel, Prof. Dr. Thomas Mayer, Zeitungsartikel


von Thomas Mayer   Viele berühmte Ökonomen finden negative Zinsen gut und wollen überdies das Bargeld abschaffen. Das ist ein schändlicher Plan.   „Kenneth Rogoff ist ein hoch angesehener amerikanischer Volkswirtschaftsprofessor. Im Jahr 2011 erhielt er den Deutsche-Bank-Preis für seine Leistungen in der Finanzökonomie. Rogoff gehört jener Elite an, der die Wähler in Amerika das Vertrauen …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Geldpolitik, Online-Artikel, Prof. Dr. Thomas Mayer, Zeitungsartikel


Von Prof. Dr. Thomas Mayer   Mit dem Zins wird die Geduld belohnt. Das galt 5000 Jahre lang – bis die Notenbanken anfingen, die Geduld zu bestrafen.   „Die regelmäßigen Leser dieser Kolumne werden sich an meine Besprechung des Buchs von Sidney Homer und Richard Sylla erinnern, das die sich über fünftausend Jahre erstreckende Geschichte …

       Beiträge, Euro, EZB, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Geldpolitik, Prof. Dr. Gunther Schnabl


Von Prof. Dr. Gunther Schnabel Mario Draghi ist auf einer Tour durch die europäischen Parlamente, um den demokratischen Vertretern in der Europäischen Union seine Politik zu erklären. Wird er auch den Wasserbetteffekt erklären, der die Währungsunion spaltet? Der Präsident der Europäischen Zentralbank wird wohl vielmehr betonen, dass der Euro ein großer Erfolg sei. Seit seiner …

       Beiträge, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Geldpolitik, Japan, Online-Artikel, Prof. Dr. Gunther Schnabl, Staatsverschuldung


Von Gunther Schnabl und Naoyuki Yoshino Aggressiv wie keine andere Notenbank versucht die Bank of Japan, mit einer ultralockeren Geldpolitik Konjunktur und Inflation anzukurbeln. Die bisherige Bilanz fällt verheerend aus. Das Beispiel Japan zeigt, wie die Geldpolitik an ihre Grenzen stößt.   „Mit seiner erneuten geldpolitischen Kehrtwende im September 2016 hat Japans Zentralbankpräsident Haruhiko Kuroda …

       Beiträge, Dr. Oliver Arentz, Immobilien, Ordnungspolitischer Kommentar


Wohnimmobilienkreditrichtlinie – Kollateralschäden bei der Altersvorsorge Von Oliver Arentz vom 6. September 2016 Relativ geräuschlos ist im März 2016 die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) in Kraft getreten. Damit hat der Bundestag EU-Vorgaben in nationales Recht umgesetzt. Die WIKR soll Verbraucher vor sich selbst und unseriösen Kreditangeboten schützen. Im Kern geht es darum, dass die Banken bei der …

       Beiträge, Dr. Steffen Roth, Migration, Ordnungspolitischer Kommentar


„Integrationsarbeit“ – Ein Vorschlag zur Integration von Flüchtlingen Von Steffen J. Roth vom 02. August 2016 In der Flüchtlingspolitik stand bisher die Frage im Vordergrund, wie die schiere Unterbringung und Registrierung der Menschen bewältigt werden kann. Die größte Herausforderung steht aber noch bevor. Ein großer Teil der Flüchtlinge wird dauerhaft bleiben oder zumindest vorübergehend geduldet …