Forschungsplattform Nullzinspolitik, Japan, Prof. Dr. Gunther Schnabl

Der weltweite Einbruch des Handels im Verlauf der Corona-Krise hat auch die großen Exportnationen Japan und Deutschland getroffen. Dennoch weisen beide Länder für das Jahr 2020 weiterhin hohe Leistungsbilanzüberschüsse auf. Das liegt nicht zuletzt daran, dass diese von Kapitalexporten finanziert werden, so Taiki Murai und Gunther Schnabl.

Kommentar verfassen