Corona-Pandemie, Forschungsplattform Nullzinspolitik, Geldpolitik, Interviews, Konjunktur, Prof. Dr. Gunther Schnabl, Videos

Featured Video Play Icon

Was wir zurzeit erleben, ist mehr als „nur“ eine Lockdown-Krise, unterstreicht Prof. Dr. Gunther Schnabl, Leiter des Instituts für Wirtschaftspolitik an der Universität Leipzig. Auf Grundlage des billigen Geldes wurden in China und in anderen Schwellenmärkten sehr große Überkapazitäten aufgebaut. Ab 2019 kündigte sich bereits eine Finanzkrise an: In den Schwellenmärkten ließ die Nachfrage nach, in Europa verlangsamte sich die Konjunktur, und im Dezember 2019 gab es in den USA Turbulenzen auf dem Repo-Markt. Doch mit der Covid-19-Pandemie und dem Lockdown sind wir nun in eine Dreifach-Krise gestürzt: eine Lockdown-Krise, eine Finanzkrise und einen starken Abschwung im realen Sektor der Weltwirtschaft.

 

 

Am Dienstag, 12. Mai 2020, um 18 Uhr, findet ein Webinar mit Gunther Schnabl und Franz Schellhorn, Direktor der Agenda Austria, statt. Thema: „Stagnation und wachsende Ungleichheit im Zeichen der Corona-Krise“. Alle Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung finde Sie hier.

Kommentar verfassen